Montag, 20. Februar 2017

Nicht Nahe Genug

Unter dem Titel "I AM YOU" gibt es wieder eine äußerst sehenswerte Photoausstellung im Foyer der Bayerischen Versicherungskammer München. Gezeigt werden ausgewählte Bilder des amerikanischen Photographen Gordon Parks, enstanden zwischen 1942 und 1978.
Ich persönlich habe zwei Probleme mit dieser Ausstellung:
Zum Einen sieht man zumindest den ersten Aufnahmen deutlich an, dass Parks das Photographenhandwerk nicht gelernt hat. Die technische Qualität ist schlicht nicht immer überzeugend.
Zum Zweiten zeigt die Ausstellung sowohl Auftragsarbeiten aus dem Modebereich (Vogue, Life), als auch sozialkritische Reportagen, u.a. entstanden als Auftragsarbeiten für die staatliche FSA. Und da stellt sich für mich unweigerlich die Frage: Wie erst ist das soziale Engagement zu bewerten, wenn man sowohl diese als auch jene Aufträge übernimmt ? Oder wie ein anderer Photograph es u.U. formuliert hätte: "If your pictures aren't good enough, you're not close enough" !

Sonntag, 19. Februar 2017

Fischer, am falschen See

Fischer am See - Meer braucht's nicht. Klasse Motto für eine sehr schöne Location - nur leider irgendwie am "falschen" See. Möglicherweise desshalb, weil man sich am Starnberger gar nicht so anstrengen muss um die Massen aus München rauszulocken.


Montag, 13. Februar 2017

Kunstakademie Diplomausstellung 2017

Same Procedue as every Year - Die Diplomausstellung der Akademie der Bildenden Künste München. Diesmal gefühlt mit weniger kreativem Chaos und weniger Augustiner, aber mit mehr hohlen Pressetexten.

Meine persönlichen Favoriten:

- Anne Pfeifer und ihre skulpturale Installation in der historischen Aula

- Die Glasarbeiten von Bongchull Shin

- Die Holzskulptur von Thomas Breitenfeld

Lenggrieser Hütte

Traumblick und gute Verpflegung - so geht Berghütte !




Dienstag, 31. Januar 2017

Alte Männer auf gefrorenem Wasser

"Eisstockschießen ist ein alter Volkssport und historisch gesehen dem Brauchtum zuzurechnen, das sich nur in Gegenden mit zufrierenden Gewässern verbreitete" - soweit die Erklärung von Wikipedia zur seltsamen Tätigkeit von Gruppen älterer Männer auf gefrorenen Wasser.



Rebecca Trescher @ Studio 2

Rebecca Trescher kleckert nicht, sie klotzt. Ihr Ensemble tritt zu elft an - mit für Jazz eher ungewöhnlichen Instrumenten wie Harfe und Cello. Für mich ein sehr interessantes Hörerlebnis - aber so richtig gefallen hat mir das ganze wenn nur die klassische Trio Besetzung plus das Altsax aktiv waren !
P.S: Das Konzert gibt es zum Nachhören am 03.02. um 23:05 in der Jazztime und dann auch einige Tage in der BR Mediathek.


Montag, 16. Januar 2017

Mehr Wohnen In München ?

München hat einen neuen Stadtrat. Dieser neue Stadtrat hat sich das Thema "Schaffung von mehr bezahlbarem Wohnraum" als zentrales Thema auf die Fahnen geschrieben. Dazu gibt es momentan im Rathaus eine Ausstellung mit dem Namen "Mehr Wohnen". In dieser Ausstellung gibt es Plakate zum Mitnehmen - darunter auch ein offensichtlich etwas älteres. Dort werden nämlich 10000 Wohnungen in Freiham für das Jahr 2014 angekündigt. Wieviele davon gibt es momentan - am Anfang des Jahres 2017 ? Keine Einzige ! Wie steht es mit den Bauarbeiten ? Absolute Fehlanzeige ! Und wer glaubt dass die Stadtspitze, diesmal mit Beteiligung der bayerischen Staatspartei CSU, daran schnell etwas ändern wird ? Willkommen in der Realität !

P.S: Inzwischen wurden die Poster ausgetauscht, jetzt wird das Datum 2040 genannt. An diesem Projekt wird mittlerweile seit über 20 Jahren geplant - und bis zur Realisierung sollen noch mehr als 20 Jahre vergehen ? Entweder sind die Probleme am Wohnungsmarkt in München doch nicht so groß - oder sie sind auch in der amtierenden Stadtspitze nicht angekommen !


To Be Done

Ich nehm mir ja nie was vor fürs neue Jahr - aber es gibt Dinge die ich schon immer mal tun wollte in München, solche die ich dringend mal wieder machen will und eine ganze Menge die ich auch in diesem Jahr sicher wieder machen werde:

Kategorie "Dringend mal Machen"
-Valentinmuseum
-Turm vom Alten Peter
-Bob Beaman
-Madamme Bar
-Maria Einsiedl Bad
-Neuer Kiosk am Zoo
-Terasse der Flachbauboarzen
-Isar und Würm per SUP

Kategorie "Unbedingt wieder mal Machen"
-Goldene Bar
-Cafe Schmalznudel
-Müllersches Volksbad
-Cafe Vorhoelzer
-Boule im Hofgarten
-Jazz in der Glockenbachwerkstatt
-Taxisgarten
-An der Isar Grillen

Kategorie "Sowieso immer Wieder"
-Cafe in der Glyptothek
-Strand an der Isar
-Kammerspiele
-Jazzbar Vogler
-Unterfahrt
-Blaue Stunde auf der Wiesn

Webcams Starnberger See

Wieder Online: Der Überblick über die Webcams am Starnberger See !

Sonntag, 8. Januar 2017

Kunst Kann Kosten

Das Gelände gehörte mal zur Funkkaserne. Nach dem Abbau der Bundeswehr und dem faktischen Abzug aus München hatte sich dort eine lebendige Kunstszene etabliert. Mit für München ganz untypisch viel Platz, eher inoffiziellen Strukturen und abbruchreifem Ambiente. Jetzt ist dort ein Neubaugebiet. Noch unfertig, zumindest die Aussenanlagen. Eine Halle ist als Domagkateliers erhalten geblieben. Von einer städtischen Gesellschaft verwaltet. Mit einer großen Anzahl von Briefkästen, sauber aufgereit im Entree. Es gibt eine Jahresendausstellung - aber das Geschäft läuft maximal mittelprächtig. Aber auf dem Schwabinger Weihnachtsmarkt läuft ja auch seit Jahren nur noch das Geschäft mit aufgewärmter roter Plörre und lauwarmen roten Würsten statt mit Kunstgewerbe ...

Calm New Year

Keep Calm and Drink Augustiner ...
Or Keep Calmer and Drink Hopfenhacker

Sonntag, 25. Dezember 2016

Märchenbazar im Viehhof

Münchens charmantester Weihnachstmarkt ist der Märchenbazar im Schlachthofgelände. Ungefähr so wie Tollwood früher mal war - oder wie man es sich nachträglich vorstellt.




München Leuchtet

München leuchtet immernoch. Zumindest manchmal. Nicht unbedingt im Bayerischen Landtag mit einer strammen Mehrheit von schwarzen Parteibonzen aus der Provinz rund um die niedliche möchtegern Großstadt München. Und auch nicht unbedingt in den Köpfen deren, die seit über 50 Jahren die gleichnamige Medaille überreicht bekommen. In immer inflationärerem Ausmaß übrigens. Aber es gibt ja schließlich auch immer mehr strahlende Selbstdarsteller in dieser schönen Stadt, die wollen auch entsprechend gewürdigt werden !